KFM Büromanagement
Homepage

OSZ Bürowirtschaft und Verwaltung

Homepage

left_top

right_top

Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement

Der neue Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement fasst die bisherigen Berufsbilder der Bürokaufleute, der Kaufleute für Bürokommunikation und Fachangestellten für Bürokommunikation zusammen. Auf diesem Weg ist eine gemeinsame Ausbildungsgrundlage für Industrie, Handel, Dienstleistung, Handwerk und öffentlichem Dienst geschaffen worden.

Das neue Berufsprofil ist gekennzeichnet durch Büro- und Geschäftsprozesse, die sowohl kaufmännische als auch bürowirtschaftliche Pflichtqualifikationen abbilden. Durch die Auswahl von zwei der zehn möglichen Wahlqualifikationen werden diese ergänzt. Diese Wahlqualifikationen sind mit einer Dauer von jeweils fünf Monaten in folgenden Bereichen möglich: Auftragssteuerung und -koordination; kaufmännische Steuerung und Kontrolle; kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen; Einkauf und Logistik; Marketing und Vertrieb; Personalwirtschaft; Assistenz und Sekretariat; Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement; Verwaltung und Recht sowie öffentliche Finanzwirtschaft. Die Wahlqualifikationen werden ausschließlich durch den Ausbildungsbetrieb vermittelt.

Vor allem die Wahlqualifikationen Verwaltung und Recht sowie öffentliche Finanzwirtschaft richten sich spezifisch an Ausbildungsbetriebe im Öffentlichen Dienst. Unterstützung erhalten die Auszubildenden des Öffentlichen Dienstes im Rahmen sogenannter dienstbegleitender Unterweisungen durch die Ausbildungszentren des Öffentlichen Dienstes.

Die Kultusministerkonferenz hat für den Lernort Berufsschule hat einen neuen Rahmenlehrplan erarbeitet, der die bisherige Fächerorientierung zugunsten einer deutlichen Handlungsorientierung neu ausrichtet. Die beruflichen Inhalte werden in dreizehn Lernfeldern vermittelt. Die Auszubildenden des Öffentlichen Dienstes werden in gemeinsamen Klassen der Abteilung I unterrichtet.

Die Abschlussprüfung erfolgt in zwei Teilen als sogenannte "gestreckte Abschlussprüfung". Die klassische Zwischenprüfung entfällt somit. Der erste Teil der Prüfung erfolgt zur Mitte der Ausbildung nach 18 Monaten und umfasst inhaltlich die ersten fünfzehn Monate. Der zweite Teil der gestreckten Abschlussprüfung wird am Ende der dreijährigen Ausbildung absolviert.

10.06.2014

left_bottom

right_bottom


[VFA] [Doppelqualifikation] [KFM Büromanagement] [FA Bürokommunikation] [KMK-Englischzertifikat]